Beim diesjährigen MobileCamp wird am Samstag das FabLab Dresden mit seinem Lasercutter vor Ort sein. Ihr habt die Möglichkeit dort eigene Entwürfe schneiden oder gravieren zu lassen. Damit das gut funktioniert, stellen wir die wichtigsten Infos zusammen.

Das FabLab Aachen hat einen Blog mit sehr vielen Projekten zum Thema Lasercutter. Man kann dort gut sehen was alles möglich ist.

Was ist ein Lasercutter?

Ganz einfach gesagt, nutzt ein Lasercutter gebündeltes Licht um eine Vielzahl von Materialien entweder durchzuschneiden oder zu gravieren. Allerdings gibt es Materialien, die nicht genutzt werden können, da beim Schneinden giftige und/oder brennbare Stoffe entstehen.

Welche Materialien sind geeignet?

Grundsätzlich können fast alle Materialien, wie (dickes) Papier, Pappe, Kunststoffe, Holz, Stoffe, Leder u.a. zum Schneiden oder Gravieren eingesetzt werden.

Nicht zum Schneiden geeignet sind: Neopren, PVC und Metalle.

Nicht zum Gravieren geeignet sind: Neopren und PVC. Metalle sind zum Teil möglich, was geht entscheidet das FabLab-Team vor Ort.

Das Material darf nicht größer als 60×30 cm sein. Geschnitten werden kann Material, dass maximal 8 mm dick ist. Zum Gravieren kann das Material maximal 27 cm dick sein (sonst passt es nicht mehr in den Lasercutter).

Was musst du mitbringen?

Dein Material natürlich. Zum Gravieren kann das auch ein Gegenstand sein.

Wenn du ein eigenes Design schneiden oder gravieren lassen willst, muss das Design im Vektorformat vorliegen. Mögliche Dateiformate sind *.ai (Adobe Illustrator), *.svg, *.eps, *.pdf. Du benötigst ein Vektorgrafikprogramm um solche Dateien zu erzeugen.

Eine OpenSource-Lösung ist Inkscape, das es für alle Betriebssysteme gibt. Inkscape benutzt als Standardformat SVG, achte nur darauf alle Objekte und Schriften in Pfade umzuwandeln.

Häufig genutzte, kommerzielle Programme sind Adobe Illustrator (Windows, Mac OS) und Corel Draw (Windows). Für beide sind Testversionen vorhanden.

Wichtig: Alle Linien die der Laser schneiden soll, müssen 0,01 mm dünn sein. Alles was dicker ist, wird automatisch vom Laser graviert.

Viel Spaß beim Designen!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.