Dresden ist ein Eldorado für StartUps und frische Ideen. Frische Ideen passen sowohl zum MobileCamp als auch zu unserem nächsten Sponsor, den Entwicklern von develAPPers.

Das junge Team um die beiden Chefs Bastian Buder und Martin Hey hat sich zum Ziel gesetzt, nicht einfach nur Apps zu entwickeln, sondern Apps mit dem richtigen WOW-Effekt auf den Markt zu bringen. Dieses Jahr sind sie beim MobileCamp als Unterstützer mit dabei, worüber wir uns natürlich sehr freuen. Ich habe Martin die „berühmten“ drei Fragen gestellt.

Warum unterstützt ihr das MobileCamp?

Wir finden das MobileCamp eine sehr gute Idee. Es deckt genau die Themen ab, die wir auch interessant finden. Besonders die offene Form des Barcamps bietet optimale Möglichkeiten zum Austausch. Und natürlich, weil es eine Veranstaltung hier in Dresden ist und wir die Dresdener Entwickler-Community damit unterstützen wollen, dass das MobileCamp in der Form wie es ist stattfinden kann.

Welche Themen interessieren euch dieses Jahr besonders?

Aktuell finden wir die Entwicklung bei Crosscompilern sehr spannend und wollen der Frage nachgehen: Wo geht die Entwicklung hin? Nativ oder Crosscompiler oder sogar HTML?
Dann treibt uns auf die Frage nach Diskussion zu neuen Features in Android 5 um . Wann wird es kommen, was ändert sich? Und natürlich hoffen wir auf interessante Diskussion zu den Anforderungen im Bereich Wearables und Internet of Things.

Mit welcher eigenen Session wollte ihr am MobileCamp teilnehmen?

Noch haben wir da keine konkrete Idee, aber da wird sich mit Sicherheit etwas entwickeln.

Na dann herzlich willkommen in der MobileCamp Community!