Für das MobileCamp ist es eine Premiere. In diesem Jahr haben wir erstmals in der sechsjährigen Camp-Geschichte eine fest platzierte Session geplant.
Weiterlesen

Für das Kommunikationsteam des MobileCamp e.V. ist das Füttern der Social Media Kanäle mit News, aber auch das Reagieren auf Fragen und Feedback enorm wichtig. Denn auf Twitter, Facebook und G+ trifft sich MC-Fangemeinde und wir möchten dort natürlich nichts verpassen. Da sich alle Mitglieder ehrenamtlich und in ihrer Freizeit betätigen, sich also nicht die meiste Zeit des Tages dem Verein und der Organisation widmen können, ist es wichtig, dass Tools uns bei unseren Aufgaben unterstützen. Speziell für die Social Media Kommunikation können wir auf das neue Social Media Dashboard unseres technischen Sponsors TwentyZen zurückgreifen, welchen den zündenden Namen „webZunder“ trägt.

Wir haben Gründer,  Geschäftsführer und Vereinsmitglied Dirk Spannaus ein paar Fragen zu seinem Engagement am MobileCamp gestellt. Weiterlesen

Es ist immer gut, einen Anwalt zur Seite zu haben, der sich mit IT- und Medienrecht, insbesondere auch mit Social Media Recht, gut auskennt. Als Blogger oder auch Unternehmen steht man immer mit einem Bein im Gefängnis, wenn im Social Web unterwegs ist. Daher freuen wir uns immer, wenn RA Bernhard Kelz in seinen Sessions auf solche Dinge wie Datenschutz, Urheberrecht oder Medienrecht eingeht und damit immer etwas Licht ins Dunkel bringt. In seiner Kanzlei berät er Klienten zu Abmahnungen wegen Urheber-, Marken- oder Wettbewerbsverletzungen und widmet sich auch solch speziellen Themen wie Cybermobbing oder Cybergrooming. Weiterlesen

Das junge Dresdener Startup Daktylos Media entwickelt eine Tablet App für Kinder. Mit dieser Kinderbuch App sollen die Kleinen zum Lesen motiviert werden und nicht mehr nur auf den mobilen Geräten rum daddeln. Eine super Idee. Die beiden Dresdner Anna Burck und Nikolay Barabanov haben dafür das Buch-App-Format “Lesequest” entwickelt. Die Idee hinter dem Format ist folgende: Durch das Lesen einer Geschichte können Kinder auf bestimmte interaktive Wörter stoßen mit denen sie die Illustrationen animieren können. Lesespaß meets Technikfaszination. Ein Prototyp wurde bereits erstellt, nun soll es an die Fertigstellung der App gehen. Doch dafür benötigt das Team Hilfe von der Crowd.

Weiterlesen

BurgEins„BurgEins würde hier klicken“ – so steht auf der Startseite ihrer Website geschrieben. Wenn man nun glaubt, die auf den ersten Blick recht schmal gehaltene Website offenbart nun ihr fantastisches, responsive Design, der irrt. „BurgEins lässt graue Pixel gut aussehen“ liest man als nächstes und so geht es weiter. Ich glaube, selten hat eine Zeile Text so viele Klicks produziert und hier merkt man schon, dass bei BurgEins das Freche, dass Einzigartige und das Außergewöhnliche, was auf den ersten Blick eher gewöhnlich erscheint, zur Firmenphilosophie gehört. Den Geschäftsführer Maik Golomb kenne ich noch aus Studientagen und so hat es mich umso mehr gefreut, als BurgEins vergangenes Jahr das erste Mal als Sponsor auf dem MobileCamp präsent war.

Und auch dieses Jahr stellen wir die Fragen aller Fragen an die Entwicklerschmiede aus Chemnitz. Weiterlesen

Gruner+Jahr Digital ProductsEnde August 2012 gab das Verlagshaus Gruner+Jahr, das „Haus der Inhalte“ wie es im Leitbild geschrieben steht, die Gründung seiner neuen digitalen Ideenschmiede bekannt. Die G+J Digital GmbH war geboren. Sie widmet sich seither der Entwicklung innovativer und marktübergreifender Medienformate und daher ist es nicht verwunderlich, dass sie sich auch gern am MobileCamp beteiligen möchte. Wir freuen uns sehr über das Engagement und sind uns sicher, dass G+J Digital Products das MobileCamp auch inhaltlich bereichern wird.

Sebastian Lindemann, Product Manager Mobile bei G+J Digital Products, hat mir erklärt, warum sie sich am MobileCamp beteiligen. Weiterlesen

MobileCamp DresdenBarcamps leben von den Inhalten der Teilnehmer – so auch das MobileCamp. Wie bei „Unkonferenzen“ üblich wird der jeweilige Tag in einzelne Zeitslots eingeteilt. In diesen Slots finden eure Sessions, also Vorträge und Diskussionen, Platz. Zu Beginn des jeweiligen MobileCamp-Tages wird von allen Teilnehmer/innen abgestimmt, welche Sessions stattfinden sollen und wir planen zusammen mit den dazugehörigen Speakern, wann und wo das sein wird. Das Ergebnis wird euch dann wieder auf unserer analogen und digitalen Session-Wall präsentiert.

Wie in den letzten Jahren auch möchten wir wissen: Welche Session-Ideen habt ihr? Es gibt bis zu 20 Slots die gefüllt werden möchten, also immer her mit euren Vorschlägen. Weiterlesen

ujamiiBei vielen Barcamps beobachtet man zunehmen den Trend, dass die Teilnehmer einen Eintrittspreis zu zahlen haben, obwohl die Barcamps auch von Sponsoren unterstützt werden. Das MobileCamp war immer für alle Teilnehmer kostenfrei und so soll es bleiben. Dieses Jahr können wir zudem ein recht großes Interesse seitens der Sponsoren verzeichnen, was uns natürlich extrem glücklich macht und der Garant dafür ist, dass wir auch dieses Jahr wieder exzellente Rahmenbedingungen haben werden.

Natürlich räumen wir unseren Sponsoren soweit wie möglich eine Bühne ein, auf der sie sich selbst vorstellen können. Weiterlesen

MobileCampAber, um es gleich vorwegzunehmen, immer noch die gleichen Gepflogenheiten, was das MobileCamp angeht. Das BarCamp bleibt seinen Grundsätzen auch dieses Jahr treu. Jeder kann teilnehmen, alles ist kostenlos und am Samstag Abend gehen wir feiern.

Was sich jedoch geändert hat, ist der Webauftritt vom MobileCamp. Nach 5 Jahren mixxt-Community war es nun Zeit, einmal eine eigene Präsenz auf die Beine zu stellen und et voila .. hier ist sie. Weiterlesen